vorige Seite    Harmony Assistant    nächste Seite 
 

Einleitung
Produkte
Was ist neu ?
Lehrgang
Notation
Wiedergabe
Geräte/Scripts
Virtual Singer
Allgemeines
Schnelles Erstellen
Notenstufen singen
Gregorianischer Gesang
Jazz Scat
MIDI und ABC
Regeln zum Schreiben
Technischer Hintergrund
Allgemeines
Stimmen-Synthese
Einstellungen
SAMPA Notation
Fragen/Antworten
Zusammenfassung der Befehle
Real Singer
Bibliographie & Grüße
Fragen/Antworten
Softwarelizenz
Technische Unterstützung


Das Symbol zeigt die neuen Eigenschaften in dieser Version.

 
 
 

Virtual Singer

Stimme Technischer Hintergrund Allgemeines


Die menschliche Stimme ist erstaunlich komlex und die Virtual Singer Software gibt nicht vor, sie zu ersetzen, sondern nur so nahe wie möglich heranzukommen.
Wir werden hier die grundlegenden Begriffe beschreiben, die nötig sind, um zu verstehen, wie Virtual Singer arbeitet.

Die menschliche Stimme kann wie folgt charakterisiert werden:

  • Das Timbre (der "Fingerabdruck" der Stimme), welches einen Menschen vom anderen unterscheidet, da es abhängig ist vom individuellen Stimmapparat.
  • Die Effekte, die sich auf die Gesangstechnik beziehen.
Diese Einstellungen können vorgenommen werden, um so nahe wie möglich an eine gegebene Stimme heranzukommen.

Stimme
Gesungene Stimme folgt denselben Regeln wie Sprache. Fundamentale Prinzipien können auf beide gleich angewendet werden.

Die Lungen erzeugen einen Luftstrom, der durch die Stimmbänder fließt.
Die Stimmbänder sind zwei Einfaltungen einer muskolösen Membran an der Basis des Kehlkopfes, der als eine Art Vibrator fungiert.
Die Vibrations Frequenz wird vom Sänger kontrolliert, um die benötigte Tonhöhe auszuwählen.
Dieser ursprüngliche Klang wird dann durch eine Reihe von Aushöhlungen geleitet, die den Vocal Trakt bilden (Mund, Nasenhöhle...).
Der Sänger kontrolliert ständig das Öffnen und das Volumen dieser Aushöhlungen, um Resonanzen zu erzeugen und dadurch den Klang zu verändern, der von den Stimmbändern erzeugt wird.

Sprechen und Sprache

Sprechen ist eine akkustische Art der Kommunikation. Es ist eine Vereinbarung von Leuten, die dieselbe Sprache sprechen.
Jede Sprache hat ihre eigene Charakteristik und benutzt eine bestimmte Menge von Klängen (ungefähr 30), die man "Phoneme" nennt. Diese Phoneme werden dann gruppiert und werden eine Silbe, ein Wort, ein Satz...
Einige Phoneme gibt es in verschiedenen Sprachen, da die meisten gesprochenen Sprachen denselben Ursprung haben. Darüberhinaus ist die Bandbreite der möglichen Phoneme durch die physikalischen Grenzen des Vokal-Traktes begrenzt.

    Phoneme

    Wir wollen hier nicht die Standard Klassifizierung für Phoneme benutzen, wie sie von Phonetikern verwendet wird. Für eine tiefer gehende Beschäftigung mit diesem Thema können sie die Fachliteratur zu Rate ziehen.

    Hier sind die Basisgruppen der Phoneme:

    • Vokale benutzen die Stimmbänder, sind wenig geräuschhaft und können nach Belieben gedehnt werden. Sie sind die grundlegenden Bestandteile der gesungenen Stimme.
    • Einige Sprachen (wie Englisch) benutzen Vokalgruppen, genannt Diphtong (wie in "pie", "though"...)

    • Stimmhafte Konsonanten sind Konsonanten, die die Stimmbänder benutzen. Sie sind dehnbar (Z => Zzzzz). Diese Konsonanten benutzen auch die Resonanz der Nasenhöhle (M, N...) oder ein Geräusch, das durch einen Luftstrom erzeugt wird (Z, J, V...).

    •  Stimmlose Konsonanten sind dehnbar und benutzen nur geräuschhafte Klänge, die durch einen Luftstrom erzeugt werden, aber nicht die Stimmbänder.
    • Diese Konsonanten haben keine Tonhöhe (CH, F, S...).
    • Explosiv Konsonanten sind kurze, nicht dehnbare Klänge, stimmhaft (G, D, B..) oder nicht (K, T, P...).

    Aussprache der Phoneme


     
    Frage: Was ist der Unterschied zwischen Gesang und Sprache ?
    Während wir sprechen, wird die Frequenz (Tonhöhe), die von den Stimmbändern produziert wird, nur wenig geändert. Es ist nur möglich, dem Satz einen gewissen Tonfall zur Verfügung zu stellen. Beim Gesang folgt die Tonhöhe, die von den Stimmbändern erzeugt wird, einer Melodie und ist nicht länger an den Tonfall gebunden.

    Das Haupt-Charakteristikum des Gesanges ist das Dehnen einiger Phoneme über längere Zeit. Einige Silben müssen mehr gedehnt werden als andere, der Sänger dehnt die leichter und künstlerisch dehnbareren Phoneme, in aller Regel die Vokale, die einen Klang ähnlich einem Musikinstrument erzeugen.



(c) Myriad - Alle Rechte vorbehalten.