vorige Seite    Harmony Assistant    nächste Seite 
 

Einleitung
Produkte
Was ist neu ?
Lehrgang
Einleitung
Neues Notenblatt
Erstellen einer Melodie
Wechsel des Instruments
Namenswechsel
Zweites Notensystem
Neues Instrument
Benutzer Klang
Grafik und Text
Drucken
Taktbreite
Begleitung
Rhythmus
Notation
Wiedergabe
Geräte/Scripts
Virtual Singer
Fragen/Antworten
Softwarelizenz
Technische Unterstützung


Das Symbol zeigt die neuen Eigenschaften in dieser Version.

 

Einen benutzerdefinierten Klang estellen

Wir werden nun das Sopraninstrument ändern, damit es einen aufgenommenen Klang spielt.
Klicken Sie auf das Symbol „Instrument bearbeiten" des ersten Notensystems .

Zum Benutzermodus wechseln

Wir wollen nun einen eigenen Klang für ein Instrument erstellen.
Dazu müssen Sie das Instrument auf Benutzermodus („User") einstellen, indem Sie auf den „Std"-Knopf in der Ecke oben links im Fenster klicken. Der „Std"-Knopf ändert sich, um anzuzeigen, daß Sie nun mit einem Benutzerklang („User") arbeiten.
Im unteren Teil des Fensters erscheint dann eine Grafik. Diese Grafik visualisiert die digitalen Daten des „Spieldose"-Klangs.

Aufnahme vorbereiten

Benutzen Sie das entsprechende Kontrollfeld (z.B. „Monitore & Ton" auf dem Macintosh), um die Aufnahme (von Mikrofon oder CD) vorzubereiten. Probieren Sie zunächst, einen Klang mit einem anderem Programm aufzunehmen, um sicherzustellen, daß alles einwandfrei funktioniert.
Falls Sie mit einer Audio-CD arbeiten, sollten Sie eine Melodie mit einer einzelnen, möglichst lange gehaltenen Note benutzen.
Wenn Sie das Mikrofon verwenden, singen Sie am besten eine einzelne Note oder spielen diese auf einem akustischen Instrument.

Aufnehmen

Klicken Sie auf das  Symbol, um die digitale Aufnahme aufzurufen. Das Voltmeter auf der rechten Seite erlaubt eine Anpassung der Eingangsspannung.
Fertig ? Ein Klick auf  startet die Aufnahme (5 Sekunden). Danach klicken Sie einfach auf OK (und stoppen ggf. die Audio-CD).
 
Tip : Spielen Sie eine wohlgestimmte Note, möglichst ein C.

Aufgenommenen Klang anhören

Nach der Aufnahme kehren Sie zurück ins „Instrument bearbeiten"-Fenster und „sehen" jetzt, was Sie aufgenommen haben. Flache Bereiche (flache Linien) sind die Teile der Aufnahme, bei denen nichts gespielt oder gesungen wurde.

Um den aufgenommenen Klang anzuhören, klicken Sie auf



Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, können Sie den Klang erneut aufnehmen.

Schneiden" des Klangs

Sie müssen nun den wesentlichen Teil des aufgenommenen Klangs „schneiden". Klicken Sie auf den Anfang und ziehen Sie mit der Maus bis zum Ende des auszuwählenden Bereichs; dieser wird dabei farblich hervorgehoben.  
Tip : Der Schieberegler „Skalierung" ändert die Skalierung der grafischen Darstellung.
  Ein Klick auf „Play"  spielt die Auswahl. Wenn alles stimmt (es sollte nur eine einzige Note ohne Anfangspause zu hören sein), öffnen Sie das Aktion-pop-up und wählen Sie „Holen".

Eingabe der eingelesenen Note

Zur Stimmung des neuen Klangs mit den vorhandenen Instrumenten muß die Note angegeben werden. Tragen Sie sie im Feld „Eingegebene Note" ein !  
Tip : Klicken Sie „Testen" und halten die Maustaste gedrückt. Sie sollten ein C hören.

Bestätigen und Anhören

Bestätigen Sie Ihre Änderungen mit OK; Sie sind dann wieder im ursprünglichen Musikdokument. Sie können sich das neue Instrument nun anhören .
  Für mehr Informationen darüber wie man benutzereigene Digital Klänge erzeugt und bearbeitet, lesen sie das Kapitel Vordefinierte Benutzer Instrumente.


(c) Myriad 2012 - Alle Rechte vorbehalten.