vorige Seite    Harmony Assistant    nächste Seite 
 

Einleitung
Produkte
Was ist neu ?
Lehrgang
Notation
Einleitung
Musiktheorie
Vorlagen
Seitenmodus
Gravurmodus
Ausrichten
Mehrfaches Markieren
Views
Targets
Bogen und Balken
Tabulaturen
Mehrstimmige Systeme
Color notation
Gregorianische Notation
Unterbrechungszeichen
Notenschlüssel
Tonart
Taktart
Dynamik
Tempo
Text/Karaoke
Freie Objeke
Text Erweiterte Anzeige
Schriftarten
Musik-Zeichensatz
Wiedergabe
Geräte/Scripts
Virtual Singer
Fragen/Antworten
Softwarelizenz
Technische Unterstützung


Das Symbol zeigt die neuen Eigenschaften in dieser Version.

 

Seitenmodus


Anzeige der Partitur

Harmony Assistant lässt Ihnen die Wahl zwischen zwei Anzeigemodi für Ihre Partitur: Scrollmodus und Seitenmodus .

Im Scrollmodus werden die Notensysteme untereinander angezeigt und die Takte in einem unendlichen Bereich von links nach rechts. Das rechte Ende der Seite (wo beim Druck zur nächsten Zeile gesprungen werden muss) wird als vertikale, farbige Linie angezeigt.
Dieser Anzeigemodus wird seit der ersten Version des Programms verwendet und ist immer noch verfügbar.

Im Seitenmodus wird die Partitur genauso angezeigt, wie sie auch gedruckt wird, von der ersten bis zur letzten Seite als Papierblätter, die sich nebeneinander auf einem virtuellen Schreibtisch befind

Sie können die Partitur in jedem dieser Modi in gleicher Weise bearbeiten.
Der Wechsel von einem Modus zum anderen wird über "Partitur>Seitenmodus" durchgeführt.

Der Anzeigemodus und der aktuelle Zoom werden in der Dokumentendatei gespeichert. Wenn Sie also eine Datei laden, starten Sie mit den zuletzt verwendeten Anzeigeoptionen.
Wenn ein neues Dokument von einer Vorlage erstellt wird, wird der Seitenmodus standardmäßig aktiviert.
Sie können einstellen, ob der Scroll- oder Seitenmodus aktiviert werden soll, wenn Sie ein Dokument laden oder erstellen. Siehe "Einrichten>Globale Einstellungen", Option "Öffnen".

Anmerkung : Da das Dokument im Seitenmodus genauso angezeigt wird, wie es gedruckt wird, können Sie nur die Notensysteme bearbeiten, die als "druckbar" markiert sind, die anderen werden auf der Seite nicht angezeigt.
Wenn Sie Takte ausblenden, können ebenfalls nur die zu druckenden Takte im Seitenmodus bearbeitet werden.

Seitengröße

Standardmäßig entspricht die Seitengröße im Seitenmodus der bedruckbaren Seitenfläche (abhängig vom gewählten Drucker). In einigen Fällen kann es trotzdem interessant sein, mit einer anderen Seitengröße zu arbeiten.
Besonders wenn Sie Ihre Musikstücke im Web mit Hilfe des Myriad Music Plug-in veröffentlichen möchten.

Wenn Sie sich zum Beispiel mit Chormitgliedern auf dieselbe gedruckte Partitur beziehen wollen, müssen Sie in der Lage sein "vierter Takt auf der dritten Seite" zu sagen, und jeder muss verstehen auf welche Stelle Sie sich beziehen.
Wenn aber ein Mitglied seine Partitur im Querformat anstatt im Hochformat gedruckt hat, oder wenn der Druckbereich auf seinem Drucker kleiner ist als auf Ihrem, kann das Seitenlayout anders sein.

Die Menüoption "Partitur>Papiergröße einstellen" erlaubt es Ihnen einen bestimmten Seitenbereich anstelle der aktuellen Druckereinstellung zu verwenden (durch die Auswahl von "Stattdessen verwenden")
Nun können Sie auswählen, dass eine Skalierung der Seite durchgeführt wird, so dass der komplette Seitenbereich genutzt wird, wenn jemand anderes Ihre Partitur druckt (Während des Druckens dem Papier anpassen)
Wenn der Druckbereich sehr unterschiedlich vom Original ist (z.B. Hochformat anstelle von Querformat) können starke Verzerrungen auftreten.
Um diese zu vermeiden wählen Sie "Seitenverhältnisse beibehalten".

Sie können auswählen, wie die Seiten auf dem virtuellen Schreibtisch angezeigt werden:

• Die Seiten können nebeneinander als Gruppe von zwei Seiten plaziert werden, wie in einem Buch. Diese Anzeige zeigt die Art, wie der Musiker die Seiten beim Spielen der Partitur liest.
• Es kann Platz für ein Deckblatt gelassen werden. Dann wird die erste Seite der Partitur einzeln angezeigt..

Bildschirm DPI

Standardmäßig wird angenommen, dass die Bildschirmauflösung 72 DPI (dots per inch) beträgt, was 28 dots per Zentimeter entspricht.
Im Seitenmodus und einer Skalierung von 100% sollten Sie die Seite am Bildschirm in der echten Größe sehen. (legen Sie ein echtes Blatt Papier auf den Bildschirm um sicherzugehen).

Sehr oft ist die Bildschirmauflösung größer als 72 DPI, dann ist die angezeigte Größe des Papiers kleiner als das echte Blatt Papier.
Sie können diese Einstellung in der Software vornehmen um die richtige Größe auf dem Bildschirm zu erhalten, dazu wählen Sie "Partitur>Papiergröße einstellen", dann "Bildschirmauflösung einstellen".
Legen Sie ein Lineal an den Bildschirm und bewegen Sie den Schieber, bis die angezeigte Größe der Linealgröße entspricht.
Von nun an wird die Anzeige im Seitenmodus eine korrekte Wiedergabe dessen sein, was gedruckt wird.
Diese Einstellung betrifft alle Dokumente.

Anzeige der Kontrollmarken

Wenn die Anzeige der Kontrollmarken eingeschaltet ist ("Partitur>Kontrollmarken anzeigen"), wird eine Reihe von Kontrollmarken die folgende Werte am Bildschirm anzeigen: Notensystemhöhen, Plazierung von Notensystemelementen im Notensystembereich, Taktbreiten, Taktränder, Plazierung von Kopf- und Fußzeilen, etc. Diese Kontrollmarken werden nicht gedruckt.

Sie können diese Kontrollmarken anklicken und ziehen, um dessen Werte zu verändern. Wenn Sie eine Kontrollmarke bewegen, wird das Seitenlayout in Echtzeit neu berechnet.

Seien Sie also nicht überrascht, wenn sich z.B. ein Notensystem nach oben bewegt, wenn Sie dessen Höhe ändern: es liegt an den Seiteneinstellungen, die Sie getätigt haben.

Verknüpfungen

Im Seitenmodus befindet sich in der unteren linken Ecke Ihres Dokumentenfenster eine Reihe von Icons, die Ihnen den Zugriff auf die häufigsten Seiteneinstellungsbefehle bieten. Die aktuelle Seitenzahl wird auch angezeigt. Klicken Sie auf diese Nummer, um Sie zu ändern und so eine andere Seite Ihres Dokuments anzuzeigen.

Palette

Eine spezielle Palette für den Seitenmodus (siehe "Fenster" Menü) zeigt ein Schema Ihres Dokuments. Der angezeigte Bereich wird dargestellt und Sie können ihn frei bewegen.



(c) Myriad - Alle Rechte vorbehalten.