vorige Seite    Harmony Assistant    nächste Seite 
 

Einleitung
Produkte
Was ist neu ?
Lehrgang
Notation
Einleitung
Musiktheorie
Vorlagen
Seitenmodus
Gravurmodus
Ausrichten
Mehrfaches Markieren
Views
Targets
Bogen und Balken
Tabulaturen
Mehrstimmige Systeme
Color notation
Gregorianische Notation
Unterbrechungszeichen
Überblick
Taktstriche
Voltenklammern
Sprünge/Aktionen
Spielanweisungen
Notenschlüssel
Tonart
Taktart
Dynamik
Tempo
Text/Karaoke
Freie Objeke
Text Erweiterte Anzeige
Schriftarten
Musik-Zeichensatz
Wiedergabe
Geräte/Scripts
Virtual Singer
Fragen/Antworten
Softwarelizenz
Technische Unterstützung


Das Symbol zeigt die neuen Eigenschaften in dieser Version.

 

Unterbrechungszeichen

Überblick


Ein Musikstück wird gewöhnlicherweise vom ersten Takt an gespielt, und wird Takt für Takt bis zum Ende wiedergegeben.
Einige Symbole ermöglichen es jedoch, diese lineare Wiedergabe zu verändern. Sie werden Unterbrechungen genannt.

Unterbrechungstypen:

Es gibt drei Typen von Unterbrechungen:
- Taktstriche erlauben es, den Starttakt, den Endtakt oder eine Gruppe von Takten festzulegen, die mehrere Male wiederholt werden.
Andere Taktstriche (fett, doppelt oder gestrichelt) haben keinen Einfluß auf die Art, wie das Stück gespielt wird.
- Markierungen von Stücken, welche erlauben, wenn eine Reihe von Takten mehrere Male wiederholt wird, festzulegen, welche Takte beim ersten Mal gespielt werden, welche beim zweiten Mal etc.
Diese Zeichen werden manchmal unpassenderweise "Enden" genannt.
-Sprünge und bedingte Aktionen, um Sprünge durchzuführen oder die Musik bei bestimmten Bedingungen anzuhalten.

Hinweis : Anders als die meisten anderen Musikprogramme werden Unterbrechungszeichen (Taktstriche, Markierungen von Stücken oder Sprünge und bedingte Aktionen) ausgeführt, wenn die Musik gespielt wird, sogar wenn die Symbole in komplexer Verbindung oder Verschachtelung stehen.

In der nachfolgenden Tabelle sind alle Unterbrechungszeichen aufgelistet, die Sie in einer Partitur finden können. Klicken Sie auf ihren Namen, um eine ausführliche Beschreibung ihrer Funktionsweise zu erhalten.
Name Symbol Typ
Beschreibung
Start des Musikstücks
(am Taktanfang)
Taktstrich
Legt fest, dass dieser Takt der erste ist, der gespielt wird.
Ende des Musikstücks
(am Taktende)
Taktstrich
Legt fest, dass dieser Takt der letzte ist, der gespielt wird.
Start der Wiederholung
(am Taktanfang)
Taktstrich
Start einer Gruppe von Takten, die mehrmals gespielt werden.
Ende der Wiederholung
(am Taktende)
Taktstrich
Ende einer Gruppe von Takten, die mehrmals gespielt werden.
Start eines Stücks
(am Taktanfang)
Markierung von Stücken
Die nächsten Takte werden nur zu bestimmten Zeiten gespielt (unter der halben Klammer beziffert)
Ende eines Stücks
(am Taktende)
Markierung von Stücken
Ende eines vorherigen Stücks.
Segno
(am Taktanfang)
Sprungziel
"Sprung nach Segno" (D.S.) Ziel
Coda
(am Taktanfang)
Sprungziel
"Sprung nach Coda" (Da Coda) Ziel
Fine
Fine (am Taktende)
Bedingte Aktion
Stoppt beim letzten Mal.
Da Coda
Da
oder  (am Taktende)
Sprung/bedingte Aktion
Springt nach coda  beim letzten Mal.
Da Segno
D.S.
oder  (am Taktende)
Sprung
Sprung nach Segno 
Da Capo
D.C. (am Taktende)
Sprung
Springt an den Anfang des Musikstücks
Da Segno al Fine
D.S. al Fine
(am Taktende)
Sprung
Springt nach Segno , und stoppt beim nächsten Fine Symbol.
Da Capo al Fine
D.C. al Fine
(am Taktende)
Sprung
Springt an den Anfang des Stücks und stoppt beim nächsten Fine Symbol.
Da Segno al Coda
D.S. al 
(am Taktende)
Sprung
Springt nach Segno , und spielt weiter bis ein Sprung nach Coda  (Da ) gefunden wird.
Da Capo al Coda
D.C. al 
(am Taktende)
Sprung
Springt an den Anfang des Stücks und spielt weiter bis ein Sprung nach Coda  (Da ) gefunden wird.

Wie fügt man ein Unterbrechungszeichen ein ?


Benutzen Sie die "Taktstrich" oder "Stück, Sprung & Ziel" Werkzeug Palette, je nachdem, welche Art von Unterbrechungszeichen Sie einfügen möchten.
Wählen Sie in der Palette den Typ der Unterbrechung und klicken Sie auf die benötigte Position in der Partitur.

Hinweis : In einem Takt ist die Anzahl der gleichzeitigen Unterbrechungszeichen begrenzt:
- Nur ein "Taktstrich" am Anfang des Taktes (z.B. : oder )
- Nur ein "Taktstrich" am Ende des Taktes (z.B. : oder )
- Nur eine "Markierung von Stücken" am Anfang des Taktes ( )
- Nur eine "Markierung von Stücken" am Ende des Taktes ( )
- Nur ein "Sprungziel" am Anfang des Taktes (Segno oder Coda)
- Nur ein "Sprung oder bedingte Aktion" am Ende des Taktes (z.B.: Fine, D.S., D.C. al...)

Wie bearbeite ich ein Unterbrechungszeichen ?


Doppelklicken Sie mit dem "Lasso" Werkzeug auf das Unterbrechungszeichen, um es zu bearbeiten. Das "Unterbrechungszeichen bearbeiten" Fenster öffnet sich.

Sie können in diesem Fenster sowohl die Darstellung dieses Symbols auf der Partitur als auch die Art wie es gespielt wird verändern.
Im unteren Teil des Fensters erklärt Ihnen ein Text, welche Aktion aktuell durchgeführt wird, wenn die Musik gespielt wird.

Warnung : Wenn Sie ein Unterbrechungszeichen bearbeiten müssen Sie sicherstellen, dass die grafische Anzeige (Texte und Symbole, die in der Partitur angezeigt werden) der eigentlich durchgeführten Aktion entspricht, so dass Ihre Partitur lesbar bleibt.


Bitte lesen Sie die nächsten Seiten dieser Anleitung, um die Liste der Parameter zu erhalten, die Sie für jedes Unterbrechungszeichen bearbeiten können.

Text related to break symbols


A text can be related to each break symbol. You can enter this text in the "Edit break symbols" dialog box then define the content, font and size.
Some special tags are substituted with music characters like , , etc.
A tag always begins with $.

Tag
Display
$S
segno symbol
$C
coda symbol
$[
begin part symbol
$]
end part symbol
$#
part number
$N
measure number
$P
time counter
$T
suffix and "times", used with $P
$xxx
where xxx is a floating point value. Scale display for $S, $C, $[, $]. Default value 1.0
$$
$

Some samples :
Text
Display
Da Segno $S Al Fine
Da Segno Al Fine
Da $C
Da
Da $2.0$C Da
$[$#
1.2.3.



(c) Myriad 2012 - Alle Rechte vorbehalten.